Optionen trading bildschirm




Optionen trading bildschirmWie Sie Ihre Handels-Bildschirme (SPY, QQQ) Moderne Markte haben sich in sehr komplizierte Organismen mit Tausenden von Datenpunkten im Wettbewerb um Aufmerksamkeit entwickelt. Es ist unsere Aufgabe, diese Informationsflut in einen effizienten Satz von Charts zu verwandeln. Tickers Indizes und Indikatoren, die unsere Ertragsziele unterstutzen. Ein Teil dieser Aufgabe erfordert die Beobachtung breiter Marktkrafte, wahrend das Gleichgewicht eine enge Fokussierung auf bestimmte Wertpapiere erfordert, die zur Durchfuhrung unserer Strategien erforderlich sind. Die meisten Handler haben reale Arbeitsplatze und Verantwortlichkeiten weg von Haus. Sie zu zwingen, die Markte durch Pint-Gro?e Smartphones zugreifen, sammeln die Informationen benotigt, um neue Risiken zu ubernehmen und offene Positionen zu einem profitablen oder unrentablen Schluss zu fuhren. Diese Leute profitieren mit dem Bildschirm sparen Tipps Ive umrissen in Top-Strategien Remote Traders sollten folgen. Eine gluckliche Minderheit sitzt zu Hause oder in einem proprietaren Geschaft und Geschafte Vollzeit. Diese Leute benotigen detailliertere Informationen auf dem Bildschirm, da sie ein gro?eres Risiko eingehen. Die zusatzlichen Daten decken das gleiche Territorium wie der entfernte Teilnehmer, aber in weit gro?erem Detail. Daruber hinaus mussen sie Raum fur die Inkubation zukunftiger Chancen schaffen, wobei ein Fokus auf Marktgruppen besteht, die derzeit nicht gehandelt werden. Wie viele Monitore zu Hause Handler tun mussen, um die Markte effizient zu beobachten Die Antwort hat sich im Laufe der Jahre verandert, weil die Monitore Preise deutlich gesunken sind, wahrend Grafikkarten jetzt routinema?ig unterstutzen mehrere Monitor-Setups. Angesichts der geringen Kosten ist es sinnvoll, so viele Monitore hinzuzufugen, wie Sie bequem in den Raum fur die Funktion beiseite legen konnen, wahrend nicht uber Ihr Budget oder Ihre Fahigkeit, um sofort die Informationen, die Sie auf sie zu analysieren. Building Effektive Trading-Screens Im Allgemeinen haben Handler eine schlechte Arbeit erfassen die drei Arten von Informationen benotigt, um eine umfassende visuelle Analyse: Marktbeobachtung, Positionsmanagement und Inkubator zu unterstutzen. Jeder Quadratinch des Bildschirmraums verschwendet mit unnotigen Karten oder Daten tragt zu einer unvollstandigen Ansicht, die in einem aktiven Handelsstil teuer sein kann. Fast alle Handler haben den haufigsten Fehler an einem gewissen Punkt in den Karrieren gemacht, d. h. Laden von Bildschirmen mit zu vielen Charts und nicht genug Tickern. Reserviertabelle fur Must-Watch-Ticker, wobei eine zweite Gruppe auf verschiedene Zeitrahmen eingestellt ist, die mit einem einzelnen Symbol aus der Watchliste verknupft sind. Wenn Platz begrenzt ist, fugen Sie eine Zeitrahmen-Symbolleiste zu weniger Diagrammen hinzu und blattern Sie durch verschiedene Einstellungen in diesem Diagramm. Spezielle Zeitrahmen, die fur diese Analyse verwendet werden, sollten Ihrem Marktansatz entsprechen. Obwohl es nicht in Stein gesetzt ist, bieten die folgenden Einstellungen einen guten Ausgangspunkt: Muss-Charts konnen die folgenden enthalten: Wenn moglich, halten Sie zwei Satze SP-500-Diagramme, eine fur die US-einzige Session, ab 9:30 Uhr ET und endet um 16:15 Uhr ET und ein zweites 24-stundiges 60-Minuten-Futures-Chart, das das Overnight-Handeln in Asien und Europa verfolgt (siehe Interpreting Overnight Action In The Index Futures). Dieses zweite Diagramm ist enorm nutzlich beim Aufstehen, um zu beschleunigen, wenn Sie Ihren Arbeitsplatz morgens offnen. Was ist mit einem Echtzeit-News-Ticker. Dies ist eine personliche Entscheidung, weil manche Strategien darauf angewiesen sind, Nachrichten auszutauschen, um Positionen auszufuhren, wahrend die Mehrheit mit einem eigenstandigen Drittservice oder einem sorgfaltig kuratierten Twitter-Stream gut funktioniert. Als allgemeine Regel, ihr Bestes, um Nachrichten aus Ihrem Charting und Daten-Programme, die Speicherung der kostbaren Raum fur Diagramme und Sicherheitsticker. Beispiel-Setups Diese Bilder erfassen Hervorhebung Methoden, um Bildschirm Platz effizient nutzen, unabhangig von der Anzahl der Monitore verwendet, um die Finanzmarkte zu beobachten. Die Panels in diesen Beispielen sind gut skalierbar, wenn Sie neue Bildschirme hinzufugen oder wenn Sie einen kleinen Laptop fur die Reise laden. Wenn Sie fur Platz gedruckt werden, reduzieren Sie die Anzahl der Charts und Wertpapiere, wahrend der gesamte Satz von Indizes und Indikatoren. Die obere Platte (1) hebt die wichtigsten Benchmarks hervor. Die detaillierte Informationen uber die Indizes Dow Industrial Average, SP-500, Russell-2000 und Nasdaq enthalten. SP-500 und Nasdaq-100 Futures-Kontrakte sitzen auf Augenhohe, so dass Handler in Echtzeit beobachten konnen wahrend des Marktes Tag. Offene, hohe, niedrige und letzte Datenspalten zeigen, wie der aktuelle Preis mit den Tastenebenen interagiert, die auch intraday Unterstutzung und Widerstand markieren. Das mittlere linke Panel (2) dekonstruiert den Level-2-Markttiefenschirm und eliminiert fremde Spalten zugunsten einer stromlinienformigen Ansicht, die nur Preis und Gro?e anzeigt. Markt-Center-Daten ist nicht mehr sinnvoll, weil die uberwiegende Mehrheit der Intraday-Transaktionen nie zu diesem Bildschirm, aufgrund der blitzschnellen Hochgeschwindigkeits-Handel Algorithmen (HFT). Der Zeit - und Verkaufsticker auf der rechten Seite ist auch auf Kernelemente reduziert worden und zeigt nur Zeit, Preis und Gro?e. Das mittlere rechte Feld (3) zeigt eine vereinfachte Portfolio-Ansicht fur langfristige Positionen. Es ist nicht erforderlich, aber au?erst nutzlich, wenn eine Position sprengt und erfordert die Handler Aufmerksamkeit. Die untere Bilanz (4) enthalt detaillierte Informationen zu offenen Positionen sowie zur Einsicht zugelassenen Wertpapieren. Die Preis - und Prozentsatzanderung misst die Intraday-Performance, wahrend das Volumen und das durchschnittliche Volumen die Aktivitat im Vergleich zu fruheren Sitzungen offenbaren. Offene, hohe, niedrige und letzte Spalten ersetzen Diagramme in vielen Fallen, so dass einfache Visualisierung der taglichen Muster. Obere linke (1) und obere rechte (2) Panels zeigen verkleinerte Daten auf sekundaren Tickerlisten an. Diese werden im Laufe der Zeit durch Neuigkeiten, Scans, Hausaufgaben, Medienspiele und all die anderen Wege, die wir interessanten Handel Setups finden kompiliert. Volumen - und Durchschnittsvolumensaulen sind auf diesen Listen besonders wichtig, weil sie aktive Wertpapiere auf einen Blick identifizieren. Das Diagramm (3) verbindet Tickern auf allen Panels mit dem grunen Symbol oben links. Trader konnen auch durch Zeitrahmen, von 2 Minuten bis Monatlich, durch Klicken auf die obere Symbolleiste blattern. Die oberen linken (1) und mittleren linken (2) Panels zeigen Markteinfuhrungen und Schlusselindizes, die nicht auf dem ersten Bildschirm dargestellt sind. Lernen, diese Hintergrundinformationen richtig zu interpretieren, braucht Zeit, aber die Anstrengung lohnt sich, denn sie baut signifikante Band Lesefahigkeiten (siehe Wie wichtig ist das Bandlesen in modernen Markten). Das obere rechte (3) Panel enthalt die gleichen Spalten wie andere Sekundarlisten, konzentriert sich jedoch auf eine spezifische Marktgruppe Energie und Rohstoffe in diesem Fall. Schlie?lich halt das untere linke (4) Diagramm eine Realzeit VIX auf Anzeige, wahrend das untere rechte Diagramm (5) eine Kernsicherheit youll Uhr fur Jahre oder Jahrzehnte zeigt. Die Bottom Line Gut organisierte Handel Bildschirme summieren Intraday-Markt-Aktion, brechen sie in verdauliche Bisse, die beschleunigen konnen komplexe Handelsentscheidungen sowie die Aufdeckung von Bedingungen, die in voller Blute Rallies bluhen konnen. Verkaufe und Auflosungen. Wenn sorgfaltig konstruiert, markieren diese Bildschirme eine definierbare Handelskante, die ein Leben lang dauern kann. Options Grundlagen: Wie man eine Options-Tabelle Wie immer mehr Handler haben gelernt, die Vielzahl der potenziellen Vorteile, die ihnen durch den Einsatz von Optionen, der Handel Volumen in Optionen hat im Laufe der Jahre vermehrt. Dieser Trend wurde auch durch das Aufkommen der elektronischen Handel und Datenverbreitung getrieben. Einige Trader verwenden Optionen, um auf die Kursrichtung zu spekulieren, andere zur Absicherung bestehender oder erwarteter Positionen und andere, die noch einzigartige Positionen zu erarbeiten haben, die nicht routinema?ig dem Handler nur den zugrunde liegenden Aktien-, Index - oder Futures-Kontrakt zur Verfugung stellen (z Wenn das zugrundeliegende Wertpapier unverandert bleibt). Unabhangig von ihrem Ziel, ist einer der Schlussel zum Erfolg, um die richtige Option oder Kombination von Optionen, die erforderlich sind, um eine Position mit dem gewunschten Risiko-zu-Belohnung Tradeoff (s) zu schaffen. Als solche, heute versierte Option Trader ist in der Regel Blick auf eine anspruchsvolle Reihe von Daten, wenn es um Optionen als die Handler von Jahrzehnten Vergangenheit kommt. 13 Die alten Tage der Option Preisberichterstattung 13 Fruher verwendeten einige Zeitungen Zeilen und Zeilen von nahezu unverschlusselbaren Optionspreisdaten tief in ihrem Finanzteil, wie sie in Abbildung 1 dargestellt sind. 13 13 Abbildung 1: Optionsdaten ab 13 a Zeitung 13 Investors Business Daily und das Wall Street Journal enthalten noch eine teilweise Auflistung der Optionsdaten fur viele der aktiveren optionalen Aktien. Die alten Zeitungsauflistungen umfassten zumeist nur die Grundlagen eines P oder eines C, um anzugeben, ob die Option Call oder Put, der Ausubungspreis, der letzte Trade-Preis fur die Option und in manchen Fallen auch Volumen - und Open Interest-Zahlen sind. Und wahrend dies alles gut und gut war, haben viele der heutigen Option Trader ein besseres Verstandnis der Variablen, die Option Trades fahren. Zu diesen Variablen gehoren eine Reihe von griechischen Werten, die aus einem Optionspreismodell, einer impliziten Optionsvolatilitat und dem gesamten wichtigen Bidaskspread abgeleitet werden. (Erfahren Sie mehr uber die Verwendung der Griechen, um Optionen zu verstehen.) 13 Im Ergebnis finden immer mehr Handler Optionsdaten uber Online-Quellen. Wahrend jede Quelle ein eigenes Format zum Darstellen der Daten aufweist, enthalten die Schlusselvariablen im Allgemeinen die in 2 aufgefuhrten. Die in 2 gezeigte Optionsauflistung stammt aus der Optionetics Platinum-Software. Die aufgefuhrten Variablen sind die, die am meisten von heute besser ausgebildeten Option Trader sah. 13 13 Abbildung 2: Marzaufrufoptionen fur IBM 13 Die in Abbildung 2 dargestellten Daten liefern die folgenden Informationen: Spalte 1 OpSym: In diesem Feld werden das zugrundeliegende Aktiensymbol (IBM), der Vertragsmonat und das Jahr (MAR10 bedeutet Marz 2010), Der Ausubungspreis (110, 115, 120 usw.) und ob es sich um eine Call - oder Put-Option (a C oder a) handelt. Spalte 2 Gebot (pts): Der Geldkurs ist der jungste Preis, der von einem Market Maker angeboten wird, um eine bestimmte Option zu kaufen. Was bedeutet dies, dass, wenn Sie einen Marktauftrag zum Verkauf der Marz 2010, 125 Anruf eingeben, wurden Sie es zum Bid-Preis von 3,40 zu verkaufen. Spalte 3 Ask (pts): Der Ask-Preis ist der neueste Preis, den ein Market Maker anbietet, eine bestimmte Option zu verkaufen. Was dies bedeutet ist, dass, wenn Sie einen Markt bestellen, um den Marz 2010, 125 Anruf zu kaufen, wurden Sie es zum fragen Preis von 3,50 zu kaufen. ANMERKUNG: Kaufend bei dem Angebot und dem Verkaufen an der Frage ist, wie Markthersteller ihr Leben bilden. Es ist zwingend erforderlich, dass ein Optionshandler die Differenz zwischen dem Geld - und Briefkurs unter Berucksichtigung eines Optionshandels berucksichtigt. Je aktiver die Option, desto enger die Bidask-Spreads. Eine breite Spread kann fur jeden Handler, vor allem eine kurzfristige Handler problematisch sein. Wenn das Angebot 3,40 und die Frage ist 3,50, ist die Implikation, dass wenn Sie die Option einen Moment gekauft (um 3,50 fragen) und drehte sich um und verkaufte es einen Augenblick spater (bei 3,40 Gebot), obwohl der Preis der Option Nicht andern, wurden Sie verlieren -2.85 auf den Handel ((3.40-3.50) 3,50). Spalte 4 Extrinsisch BidAsk (pts): In dieser Spalte wird die Zeitspanne angezeigt, die in den Preis fur jede Option eingebaut ist (in diesem Beispiel gibt es zwei Preise, eine auf der Basis des Geldkurses und die der anderen auf dem Briefkurs). Dies ist wichtig zu beachten, da alle Optionen verlieren alle ihre Zeit Pramie zum Zeitpunkt der Auslaufen der Option. Dieser Wert spiegelt also den gesamten Zeitaufwand wider, der derzeit in den Preis der Option eingebaut ist. Spalte 5 implizierte Volatilitat (IV) BidAsk (): Dieser Wert wird durch ein Optionspreismodell, wie das Black-Scholes-Modell, berechnet. Und stellt die Hohe der erwarteten zukunftigen Volatilitat auf der Grundlage des aktuellen Preises der Option und anderer bekannter Optionspreisvariablen dar (einschlie?lich der Zeit bis zum Verfall, der Differenz zwischen dem Ausubungspreis und dem tatsachlichen Aktienkurs und einem risikofreien Zins) . Je hoher die IV BidAsk (), desto mehr Zeitpramie ist in den Preis der Option eingebaut und umgekehrt. Wenn Sie Zugriff auf den historischen Bereich von IV-Werten fur die fragliche Sicherheit haben, konnen Sie feststellen, ob sich der aktuelle extrinsische Wert derzeit auf dem High End (gut fur Schreiboptionen) oder Low-End (gut fur Kaufoptionen) befindet. Spalte 6 Delta BidAsk (): Delta ist ein griechischer Wert, der aus einem Optionspreismodell abgeleitet wird und die Bestandsquote fur eine Option darstellt. Das Delta fur eine Rufoption kann von 0 bis 100 (und fur eine Put-Option von 0 bis -100) reichen. Die gegenwartigen Belohnungsmerkmale, die mit dem Halten einer Anrufoption mit einem Delta von 50 verbunden sind, sind im Wesentlichen dieselben wie das Halten von 50 Aktien. Steigt der Kurs um einen Punkt, erhalt die Option rund einen halben Punkt. Je weiter eine Option in-the-money ist, desto mehr wirkt die Position wie eine Aktienposition. Mit anderen Worten, wenn die Delta-Ansatze 100 die Optionsgeschafte mehr und mehr wie die zugrunde liegenden Aktien annehmen, d. H. Eine Option mit einem Delta von 100 wurde einen vollen Punkt fur jeden Dollargewinn oder - verlust in dem zugrundeliegenden Aktienkurs gewinnen oder verlieren. (Fur mehr Auschecken Verwenden der Griechen, um Optionen zu verstehen.) Spalte 7 Gamma BidAsk (): Gamma ist ein anderer griechischer Wert, der aus einem Optionspreismodell abgeleitet wird. Gamma sagt Ihnen, wie viele Deltas die Option gewinnen oder verlieren wird, wenn der zugrunde liegende Bestand um einen Punkt steigt. So zum Beispiel, wenn wir den Marz 2010 125 Anruf bei 3,50 gekauft, hatten wir ein Delta von 58,20. Mit anderen Worten, wenn IBM-Aktien steigt um einen Dollar diese Option sollte etwa 0,5820 im Wert zu gewinnen. Daruber hinaus, wenn die Aktie steigt im Preis heute um einen vollen Punkt dieser Option erhalt 5,65 Deltas (der aktuelle Gamma-Wert) und wurde dann ein Delta von 63,85 haben. Von dort wurde ein weiterer Punktgewinn im Kurs der Aktie einen Preisgewinn fur die Option von etwa 0,6385 ergeben. Spalte 8 Vega BidAsk (pts IV): Vega ist ein griechischer Wert, der den Betrag angibt, um den der Preis der Option voraussichtlich steigen oder fallen wurde, und zwar allein aufgrund einer Erhohung der impliziten Volatilitat um einen Punkt. Wenn wir also noch einmal auf den Aufruf von Marz 2010 125 schauen, wenn die implizite Volatilitat um einen Punkt von 19,04 auf 20,04 anstieg, wurde der Kurs dieser Option 0,141 erreichen. Dies zeigt, warum es vorzuziehen ist, Optionen zu kaufen, wenn die implizite Volatilitat niedrig ist (Sie zahlen relativ weniger Zeitpramie und einen nachfolgenden Anstieg der IV wird den Preis der Option aufblasen) und Optionen zu schreiben, wenn die implizite Volatilitat hoch ist (da mehr Pramie verfugbar ist Und ein nachfolgender Ruckgang der IV wird den Preis der Option deflationieren). Spalte 9 Theta BidAsk (ptsday): Wie in der Spalte fur extrinsische Werte angegeben, verlieren alle Optionen alle Zeitpramien nach Ablauf. Daruber hinaus beschleunigt die Zeitverzogerung, wie sie bekannt ist, mit fortschreitender Exspiration. Theta ist der griechische Wert, der angibt, wie viel Wert eine Option im Laufe eines Tages verlieren wird. Gegenwartig wird der Aufruf im Marz 2010 125 0,0431 des Wertes nur aufgrund des Ablaufs von einem Tag verlieren, auch wenn die Option und alle anderen griechischen Werte ansonsten unverandert sind. Spalte 10 Volumen: Hier erfahren Sie, wie viele Vertrage einer bestimmten Option wahrend der letzten Sitzung gehandelt wurden. Typischerweise nicht immer - Optionen mit gro?em Volumen haben relativ fester Bidask Spreads als die Konkurrenz zu kaufen und verkaufen diese Optionen ist gro?. Spalte 11 Offenes Interesse: Dieser Wert gibt die Gesamtzahl der Vertrage einer bestimmten Option an, die zwar eroffnet, aber noch nicht ausgeglichen wurden. Spalte 12 Strike: Der Ausubungspreis fur die jeweilige Option. Dies ist der Preis, dass der Kaufer dieser Option kann die zugrunde liegende Sicherheit zu kaufen, wenn er seine Option ausuben will. Es ist auch der Preis, zu dem der Schreiber der Option den zugrunde liegenden Wert verkaufen muss, wenn die Option gegen ihn ausgeubt wird. 13 Eine Tabelle fur die jeweiligen Put-Optionen ware ahnlich, mit zwei primaren Differenzen: 13 13 Call-Optionen sind teurer, je niedriger der Basispreis, Put-Optionen sind teurer je hoher der Basispreis. Bei Anrufen haben die niedrigeren Ausubungspreise die hochsten Optionspreise, wobei die Optionspreise bei jedem hoheren Ausubungspreis sinken. Dies liegt daran, dass jeder aufeinander folgende Ausubungspreis entweder weniger im Geld oder mehr out-of-the-money ist. Somit enthalt jeder weniger intrinsischen Wert als die Option zum nachsten niedrigeren Basispreis. 13 Mit Putten ist es genau das Gegenteil. Bei steigenden Ausubungspreisen werden Put-Optionen entweder weniger aus dem Geld oder mehr im Geld gehandelt und damit mehr intrinsischer Wert. Damit sind die Optionspreise bei steigenden Ausubungspreisen gro?er. 13 13 Bei Call-Optionen sind die Delta-Werte positiv und hoher bei niedrigeren Ausubungspreisen. Bei Put-Optionen sind die Delta-Werte negativ und hoher bei einem hoheren Basispreis. Die negativen Werte fur Put-Optionen ergeben sich aus der Tatsache, dass sie eine aktienahnliche Position darstellen. Der Kauf einer Put-Option ahnelt der Eingabe einer Short-Position in einem Bestand, daher der negative Delta-Wert. Option Handel und die Raffinesse des durchschnittlichen Option Trader haben einen langen Weg seit Option Trading begann vor Jahrzehnten. Die heutige Option Zitat Bildschirm spiegelt diese Fortschritte. 13Screener: Optionen Optionen Screener Optionen sind nicht fur alle Anleger geeignet, da die besonderen Risiken des Optionshandels Anleger potenziell raschen und erheblichen Verlusten aussetzen konnen. Optionen Handel Privilegien unterliegen TD Ameritrade Uberprufung und Genehmigung. Nicht alle Kontoinhaber werden qualifizieren. Bitte lesen Sie die Merkmale und Risiken der standardisierten Optionen, bevor Sie in Optionen investieren. Bitte uberprufen Sie die speziellen Margin-Anforderungen fur bestimmte Wertpapiere. Auftrage fur OTCBB-Wertpapiere unterliegen den OTCBB-Wertpapierhandelsregeln. Forschungs - und Planungsinstrumente werden durch nicht angeschlossene Quellen von Drittherstellern erhalten, die von TD Ameritrade als zuverlassig erachtet werden. TD Ameritrade ubernimmt jedoch keine Gewahr fur Richtigkeit und Vollstandigkeit und ubernimmt keinerlei Gewahr fur die daraus resultierenden Ergebnisse. OPTIONEN STRATEGIEN: Alle Optionsstrategien basieren auf Basiswerten, denen ein 3, 4 oder 5-STARS-Ranking von SP Capital IQs Equity Analysten zugewiesen wurde. SP CAPITAL IQ STARS RANGLISTE (AUF UNTERSTUTZUNG): STARS-Ranglisten konnen jederzeit geandert werden. Das STARS-Ranking-System wird wie folgt definiert: 5-STARS (Starker Kauf): Die Gesamtrendite durfte in den kommenden 12 Monaten die Gesamtrendite einer relevanten Benchmark ubertreffen, wobei die Aktien in absoluten Zahlen steigen . 4-STARS (Kauf): Die Gesamtrendite durfte in den kommenden zwolf Monaten die Gesamtrendite einer relevanten Benchmark ubertreffen, wobei die Aktien auf absoluter Basis steigen. 3-STARS (Hold): Die Gesamtrendite durfte in den kommenden zwolf Monaten die Gesamtrendite einer relevanten Benchmark annahern, wobei die Aktien im Allgemeinen absolut im Preis steigen. 2-STARS (Sell): Die Gesamtrendite durfte in den kommenden zwolf Monaten die Gesamtrendite eines relevanten Benchmarks unterschreiten und die Aktie nicht voraussichtlich wieder zeigen. 1-STARS (Starker Verkauf): Die Gesamtrendite durfte in den kommenden zwolf Monaten die Gesamtrendite einer relevanten Benchmark weitgehend unterschreiten, wobei die Aktien auf absolute Hohe fallen. Informationen bereitgestellt von, InvestorsObserverFresh Brewed Media. Copyright copy2017. Alle Rechte vorbehalten.