Jermonte handelssystem




Jermonte handelssystemW el c o m e Willkommen im Heim des offenen Java-Handelssystems Das Open Java Trading System (OJTS) ist eine gemeinsame Infrastruktur zur Entwicklung von Aktienhandels - systemen. Es besteht aus vier Teilen: das Sammeln von Rohdaten uber das Internet die Erkennung von Handelssignalen ein Visualisierungsmodul und Module fur die Verbindung zu den programmatischen Schnittstellen von Handelsplattformen wie Banken. Ziel der Projekte ist die Bereitstellung einer eigenstandigen, reinen Java (plattformunabhangigen) gemeinsamen Infrastruktur fur Entwickler von Handelssystemen. Einige der Aspekte, die behandelt werden sollten, sind die Bereitstellung eines gemeinsamen SQL92-konformen Datenbankschemas fur die Speicherung von Finanzdaten, gemeinsamen Java-Schnittstellen fur den Austausch von Daten zwischen verschiedenen Modulen, die Visualisierung von Rohdaten und Handelssignalen sowie einige andere gemeinsame Aspekte, die benotigt werden, um zu schaffen Ein abschlie?endes Handelssystem. Wegen meines Jobs und meiner Familie finde ich nicht die Zeit, OJTS langer zu verbessern. Ich fahre fort, den Verbindungen Abschnitt unten zu aktualisieren, der Sie zu den aktiveren Java-Quellprojekten in diesem Bereich, aber fuhrt. In der Tat als Folge meines Interesses an der Dynamik der Aktienmarkte begann ich eine Reise in die tieferen Einzelheiten der Volkswirtschaft, um die Wechselkurse zu verstehen. Dieses Thema fuhrt mich schlie?lich zu einem tieferen Studium des Geldes an sich als der metrischen Einheit, die wir in der Okonomie verwenden, um Wert, Erfolg oder Nutzen zu messen. Dieses Thema erwies sich als au?erst interessant, aber zugleich war es sehr schwer, Informationen daruber zu finden, wie unser Geldsystem funktioniert. Gehen Sie herum und fragen Sie, woher das Geld kommt, wer es schafft und was seinen Wert bestimmt. Sie werden feststellen, dass auch die Menschen, die einen Master-Abschluss oder PhD haben. In der Okonomie nicht wissen, diese Details. Oh, ja, sie werden in einigen kryptischen Fachbegriffe beantworten, aber sie werden nicht in der Lage sein, ein einfaches Diagramm zu zeichnen, das den Prozess umrei?t. H. G. Wells wird berichtet, zu haben gesagt haben: Von Wahrung zu schreiben ist allgemein als eine ansto?ige, ja fast eine unanstandige Praxis anerkannt. Die Redakteure werden den Schriftsteller fast weinerlich bitten, nicht uber Geld zu schreiben, nicht weil es ein uninteressantes Thema ist, sondern weil es immer ein zutiefst beunruhigend war. Ich schlage vor, jede Person, die in einer demokratischen Gesellschaft zu lesen, uber dieses Thema. Es beeinflusst unser Leben jeden Tag in einem Ausma?, das nicht ubertrieben werden kann Meiner Meinung nach sollte jeder Burger eines demokratischen Landes auf dieser Welt wissen, wo unser Geld herkommt. Hochstwahrscheinlich kamen Sie zu dieser Web site, um nach Werkzeugen zu suchen, die Ihnen helfen, Ihre Geldmenge zu erhohen. Um zu verstehen, die metrische Einheit Geld (egal ob Dollar oder Euro) wird ein wichtiger Bestandteil in Ihrem Toolkit fur Geld zu verdienen. Wenn Sie wenig Zeit haben und nur sich leisten konnen, ein einzelnes Buch uber dieses Thema zu lesen, dann schlage ich vor, dass Sie Reichtum, virtuellen Reichtum und Schuld durch Frederick Soddy lesen. Ich konnte eine gebrauchte Kopie uber Amazon fur 23.48 kaufen, aber es gibt auch eine Online-Version. Sie benotigen das DjVu-Plugin, um es zu lesen. Dieses Buch wurde ursprunglich im Jahr 1929 veroffentlicht, aber noch beschreibt die tatsachlichen Fakten sehr gut. Auch wenn ich nicht mit allen Schlu?folgerungen von Frederick Soddy einverstanden bin, ist seine Arbeit erfreulich erregend und fuhrt Sie dazu, die richtigen Fragen zu stellen. N e w s Releases, Bugfixes und aktualisierte Dokumentation Angekundigt die Aussetzung der aktiven Entwicklung und zusatzliche Verweise auf Informationen uber unsere Wahrungssysteme (DollarEuro). Hinzugefugt einen Links Abschnitt zu anderen interessanten Java-Trading-System-Projekte. Ich untersuche, wie OJTS kompatibler zu anderen Java-Trading-System-Bemuhungen zu machen. Investition und Handelssystem Dokumentation Projekt auf ITSdoc. org gefunden werden. Auf der ITSdoc. org steht ein neues Wiki zur Verfugung, das sich auf die Verteilung von Wissen im Bereich der Investitions - und Handelssysteme konzentriert. Die Idee hinter ITSdoc. org ist, eine Kooperationsplattform ahnlich wikipedia zu haben, die der Gemeinschaft hilft, Wissen zu teilen. OpenJavaTradingSystem v0.13 veroffentlicht. Gestern habe ich die Version 0.13 der OpenJavaTradingSystem-Bibliothek veroffentlicht. Zu den neuen Features gehoren: Datenabruf fur Aktien, Fonds und Wahrungen von OnVista. Umsetzung der Wahrungsumrechnung und - umwandlungen. Portfolios werden implementiert und Sie konnen mit Portfolios genauso arbeiten wie mit einzelnen Sicherheitspapieren. Ein allgemeiner Rahmen fur die Anwendung von Algorithmen auf Borsen-Zeitreihen wurde hinzugefugt. Wechseln von der interaktiven Shell SISCScheme zu ABCLCommonLisp und seinem Editor namens J. Hinzufugen eines allgemeinen Daten-Caching-Mechanismus zum Zwischenspeichern von Daten, die bereits uber das Web im Dateisystem abgerufen wurden. Plus viele weitere kleinere Verbesserungen Wenn Sie an dieser neuen Version interessiert sind, sollten Sie an der quickstartscreenshot Abschnitt beginnen. Das Handbuch ist noch nicht aktualisiert, aber es kann Ihnen dennoch einige wertvolle Hintergrundinformationen geben, wenn Sie die Bibliothek in Ihrem Projekt verwenden mochten. Die Dokumentation sollte bald aktualisiert werden. Zurzeit gibt es nicht viel Entwicklung getan, weil ich meine Kenntnisse uber bayesische Netzwerke zu aktualisieren. Siehe zum Beispiel die Liste der Bucher auf meiner Website. Zwei interessante Projekte sind WEKA und BNJ. Bald werde ich die Entwicklung fortsetzen und ich werde damit beginnen, die erste Intelligenz in das System zu integrieren. Heute habe ich die erste Version in den Dateien Abschnitt des Sourceforge Download-Bereich. Au?erdem habe ich das Handbuch aktualisiert, um die interaktive Nutzung des Projekts uber die SISC-Schema-Ebene zu dokumentieren. Fur die ungeduldigen hier ist ein Quickstartscreenshot Abschnitt, um Sie zu gehen. D o c u m e n t a t i o n Dokumente, die die Einbauten des Projekts beschreiben. Java Data Objects and Interface Dokumentation gtgtHTML gtgtPDF Verwendungsdokumentation gtgtHTML gtgtPDF Investition und Handelssystem Dokumentation Projekt gtgtITSdoc. org T echnologie Third Party Building Blocks, die in diesem Projekt verwendet werden HSQL Database Engine (Lizenz: hsqldblic. txt) Die HSQLDB ist das Datenbankmodul, das mit der So dass Sie sofort mit dem OJTS arbeiten konnen, ohne eine Datenbank von Drittanbietern installieren zu mussen. Aber wenn Sie planen, eine andere SQL92-kompatible Datenbank zu verwenden, dann ist dies eine Konfigurationsoption. Castor (Lizenz: Die Exolab-Lizenz) Castor ist ein Open-Source-Datenbindungsrahmen fur Javatm. Sein kurzester Pfad zwischen Java-Objekten, XML-Dokumenten und relationalen Tabellen. Castor bietet Java-to-XML-Bindung, Java-to-SQL-Persistenz und vieles mehr. Castor Doclet (Lizenz: GNU LGPL v2.1) Java Doclet, um sowohl Mapping-und DDL-Dateien fur Castor JDO und Castor XML zu generieren. TestMaker (Lizenz: TestMaker Open-Source-Lizenz) Aus dem TestMaker-Projekt wird nur die Implementierung der Protokolle wie HTTP oder HTTPS verwendet, um Daten aus dem Web zu sammeln. JCookie (Lizenz: GNU LGPL v2.1) Die jCookie-Bibliothek ist erforderlich, damit die TestMaker-Bibliotheken funktionieren. Htmlparser (Lizenz: GNU LGPL v2.1) Die htmlparser-Bibliothek wird verwendet, um die Daten aus den Web-Ressourcen zu extrahieren. ABCLCommonLisp (Lizenz: GNU GPL v2) Mit ABCL (Armed Bear Common Lisp) wird das algorithmische Herz des Projekts in der Programmiersprache ANSI Common Lisp implementiert. JFreeChart (Lizenz: GNU LGPL v2.1) JFreeChart dient der Visualisierung von Finanzdaten als Charts. JSci (Lizenz: GNU LGPL v2.1) JSci - Eine wissenschaftliche API fur Java. Joda Time (Lizenz: Eigene OpenSource-Lizenz) Joda Time ersetzt die ursprunglichen JDK-Datums - und Zeitklassen. L i n k s Links zu anderen Projekten Die JavaTraders Google-Gruppe kann der beste Eintrag fur Sie sein, um sich uber andere Java-basierte Handelssysteme und Tools zu informieren. L izenz Nutzungsbestimmungen Der Code des Projekts ist unter den Bedingungen der LGPL lizenziert und alle Unterlagen, die Sie in diesem Projekt finden, sind unter den Bedingungen der FDL. Termites im Handelssystem lizenziert. Jagdish Bhagwati Beschreibung Jagdish Bhagwati, ein international renommierter Der fur seine aufschlussreichen Analysen und seine elegante Schrift bekannt ist, leuchtet hier ein kritisches Licht auf Praferenzhandelsabkommen und zeigt, wie die rasche Verbreitung von PTAs das Welthandelssystem gefahrdet. Bevorzugte Handelsabkommen, viele in Form von Freihandelsabkommen, jetzt Zahl uber 300 und nehmen rasant zu. Bhagwati zeigt, wie diese Vereinbarungen die ungluckliche Situation der protektionistischen 1930er Jahre wiederhergestellt haben, als der Welthandel durch diskriminierende Praktiken untergraben wurde (heute ironisch, als Folge einer fehlgeleiteten Ausubung des Freihandels). Das Welthandelssystem ist definitiv wieder gefahrdet, argumentiert der Autor, und die Gefahr ist spurbar. In der Tat haben PTA ein chaotisches Praferenzsystem geschaffen, das das Prinzip der Nichtdiskriminierung im Handel zerstort hat. Das Handelssystem ist heute durch einen Blizzard diskriminierender Barrieren gekennzeichnet, die jeweils einen bestimmten Handelspartner begunstigen, so dass wir haben, was Bhagwati das Spaghetti-Schussel-Problem genannt hat. Und wahrend die gro?en Firmen in den gro?en Landern das Chaos bewaltigen konnen, wenn auch auf Kosten, zeigt der Autor, dass kleine Lander und kleine Exporteure ernsthaft behindert sind. Er untersucht auch, wie die Freihandelsabkommen typischerweise an externe Themen wie Offenheit fur Kapitalstrome und unangemessene Arbeitsnormen gebunden sind, so dass die schwacheren Nationen, die sich gegenseitig mit starkeren Nationen verhandeln, gezwungen sind, schadliche Forderungen ohne Handel zu akzeptieren. Schlie?lich warnt das Buch, dass der Eintritt in den multilateralen Freihandel aus dem Morast von PTAs fast ein unmogliches taskliges Bauen einer Villa aus unterschiedlich gro?en Ziegelsteinen sein wird. Bevorzugte Handelsabkommen, schlie?t Bhagwati, sind keine Bausteine, sondern Stolpersteine ??auf dem Weg des Freihandels. In Termiten im Handelssystem. Er beleuchtet diese wachsende Bedrohung fur das Welthandelssystem. Beifall fur die Verteidigung der Globalisierung: Wenn Herr Bhagwati nicht einen viel verdienten Nobelpreis fur Wirtschaft erhalt, sollte er ein fur Literatur erhalten. Sein Schreiben funkelt mit Anekdoten und herrlichen verbalen Bildern. New York Sun Einer der weltweit fuhrenden internationalen Handelstheoretiker. Zuganglich und klar behauptet. Man konnte sagen, eine Fulle von Material auf jeder Seite. Das Wall Street Journal Ein hervorragend effektives Buch. Bis auf weiteres In der Verteidigung der Globalisierung wird die Standard-General-Interest-Referenz, die intelligente laymans Handbuch uber die globale wirtschaftliche Integration. The Economist Termiten im Handelssystem Wie Praferenzabkommen unterminieren Free Trade Jagdish Bhagwati Inhaltsverzeichnis 1: Proliferierende PTAs 2: Warum die Epidemie 3: Warum PTAs Pocken auf das Welthandelssystem sind 4: Was konnen wir tun, Anhang: Analytische Entwicklungen in die Theorie der Praferenzhandelsabkommen in der Nachkriegszeit: A Simple Primer Glossar: Akronyme, Phrasen und Konzepte Termiten in den Handel SystemTermites im Handelssystem in seinem neuen Buch, Termiten im Handelssystem: Wie Praferenzabkommen unterminieren Free Trade. CFR Senior Fellow for International Economics Jagdish Bhagwati argumentiert, dass so genannte Freihandelsabkommen (FHA), die er in der Tat Abkommen Praferenzhandel unterhalt (PTA), die zwei oder mehr Lander, stellen tatsachlich die Ursache des freien Handels zuruck und untergraben die multilateralen Handeln. Er schreibt, dass FTAs ??globale multilaterale Vereinbarungen mehr und nicht weniger schwierig machen. Die gegenwartige Praferenzwahrnehmung ist ein Ergebnis der irrtumlichen und unkoordinierten Verfolgung von Freihandelsabkommen, weil sie irrtumlich eine Freihandelsordnung verfolgen. Bhagwati macht den Fall gegen PTA aus mehreren Grunden, darunter: PTAs unterminieren multilaterale Handelsverhandlungen wie die Doha-Runde und vertreiben Diplomaten und Verhandlungsfuhrer von der Aufmerksamkeit auf die Welthandelsorganisation. Weil jedes Land in jedem einzelnen PTA mit jedem anderen Land, jedes mit eigenen Schlupflochern, Ausnahmen und bestimmten Regulierungen, unterschiedliche Handelsbedingungen aushandelt, verwandelt dies den Welthandel kollektiv in ein unverschlusselbares Durcheinander. Durchkreuzende PTAs, in denen eine Nation mehrere PTA mit anderen Nationen hat, die jeweils ihre eigenen PTAs mit anderen Nationen hatten, war unvermeidlich. Ja, wenn man nur das Phanomen abgebildet, ware es einer der ein Kind eine Reihe von chaotischen Linien auf einer Skizze pad8230or ein Spaghetti bowl8230 Bhagwati schlagt erinnern scrawling, dass die Doha-Runde zugig und in der US-Handelspolitik von wuchernden FHA umgeleitet werden, abgeschlossen sein. Praferenzabkommen haben unsere Fortschritte bei der multilateralen Befreiung des Handels, wie bei der Doha-Runde, verlangsamt. Der Erfolg der Doha-Runden ist von wesentlicher Bedeutung fur die Starkung des multilateralen Handelssystems, das fur alle von Vorteil ist. Mehr uber diese Publikation Herr Bhagwati ist ein seltener Akademiker, der die gro?e Fahigkeit hat, seine Ideen einem allgemeineren Publikum zu vermitteln. Sein kurzes Buch von nur 100 Seiten Text sollte von allen gelesen werden, die sich um das Welthandelsystem heute kummern. Geschrieben mit einer leichten Beruhrung, mit vielen amusanten Geschichten, Beispielen und einer wirkungsvollen Argumentation, die es uber seine politische Bedeutung hinaus zu einem echten Vergnugen macht zu lesen. 8212 New York Sun Die Grundungsvater des Nachkriegs-Handelssystems wahlten mit Bedacht die Nichtdiskriminierung als ihr zentrales Prinzip. Aber die letzten funfzehn Jahre haben ihre Erosion aufgrund der Verbreitung von Praferenzhandelsvertragen erlebt. Jagdish Bhagwati, der fuhrende Handelsokonom unserer Zeit, klingelte zuerst die Alarmglocken uber die resultierende Spaghetti-Schussel mit diskriminierenden Regeln und Vorschriften. Mit seiner gewohnten Mischung aus Brillanz, Witz und Stumpfheit beschreibt er den Aufstieg der PTAs und analysiert, warum er aufgetreten ist und wie er das multilaterale Handelssystem bedroht. Dieses Buch ist nicht nur fur Wirtschaftswissenschaftler und Handelsdiplomaten wichtig, sondern fur alle, die sich mit dem Design der Institutionen beschaftigen, die fur unseren Wohlstand von zentraler Bedeutung sind. 8212Andre Sapir, Professor fur Wirtschaftswissenschaften, Universite Libre de Bruxelles ehemalige Wirtschaftsberater von Prasident der Europaischen Kommission Romano Prodi (200182112004) Die Welten Linie Politik Gelehrter Handel erklart, warum, was er Praferenzregelungen im Handel sind kein Weg in den freien Welthandel fordert, sondern ein gefahrlicher Schritt Weg von ihm. Eine langjahrige und tapferen Gegner dieser Regelung und insbesondere derer zwischen Hegemonialmachten und Entwicklungslandern, erklart Jagdish Bhagwati, wie sie teuer Handelsumlenkungen zu fordern, mit dem effizienten Betrieb des globalen Geschafts storen und ermoglichen gro?e Krafte nicht gerechtfertigte Zugestandnisse von schwacher zu extrahieren Lander. Dieses Buch unterstreicht die bleibende Weisheit der Nichtdiskriminierung, das heute fast vollstandig vergessene Grundungsprinzip des Welthandelssystems, und kommt zu dem Schluss, dass der einzige Weg zur Ruckkehr zur Vernunft durch die Bewegung zum freien Marktzugang fur alle ist. 8212Martin Wolf, Chefokonom-Kommentator, Financial Times Jagd Bhagwati ist Universitatsprofessor, Wirtschaftswissenschaften und Rechtswissenschaften an der Columbia University und leitende Mitarbeiterin in der internationalen Wirtschaft im Council on Foreign Relations. Er wurde einzigartig mit sechs Festschriften in seiner Ehre gefeiert. Sein Buch In Defense of Globalization (Oxford, 2004), ein riesiger Erfolg weltweit, wurde soeben mit einem Nachwort neu aufgelegt. Er erhielt mehrere Ehrentitel und Auszeichnungen, darunter den Freiheitspreis (Schweiz), den Bernhard-Harms-Preis (Deutschland) und vor kurzem den Thomas Schelling-Preis (Kennedy School, Harvard).