Tradestation optionstation analyse




Tradestation optionstation analyseBeginner039s Guide To Tradestation Trading Software: Navigieren auf dem Desktop Wenn TradeStation geoffnet ist, wird der Desktop angezeigt. Der Desktop enthalt die Menuleiste, die Befehlszeile, die Werkzeugleiste, die Auftragsleiste, die Positionsgrafikleiste, die Shortcutleiste, die Statusleiste und den Arbeitsbereich. Im Desktop arbeiten Trader mit einem oder mehreren Arbeitsbereichen mit Registerkarten. Die Arbeitsbereiche sind, wo Windows hinzugefugt werden, wie z. B. Preis-Charts. Abbildung 9: Desktop 13A Desktop kann als das gesamte organisatorische Tool betrachtet werden, und es ist vollstandig anpassbar, so dass Handler sowohl Einstellungen fur Arbeitsbereiche als auch das allgemeine Erscheinungsbild der Plattform festlegen konnen. Mehrere Desktops konnen jederzeit mit unterschiedlichen Namen und Einstellungen geoffnet werden. Menuleiste In der Menuleiste werden die Menuuberschriften angezeigt. Die verfugbaren Menus hangen davon ab, was momentan im Arbeitsbereich geoffnet ist und ermoglicht den Zugriff auf Befehle, die fur den aktiven Arbeitsbereich relevant sind. Klicken Sie auf eine Menuuberschrift, um das Menu zu offnen und wahlen Sie einen Befehl. Viele der Befehle werden auch uber Symbolleisten oder uber Rechtsklick-Kontextmenus angezeigt. Befehlszeile Die Command Line kann verwendet werden, um den TradeStation Desktop zu steuern und macht es einfach, gangige Befehle in Windows auszufuhren, indem Sie sie einfach eingeben. Die Befehlszeile akzeptiert die folgenden Befehlsarten: Symbolintervall und Bereichsaktion Makro 13 Symbolleisten In TradeStation gibt es zwei Arten von Symbolleisten: Gemeinsame Symbolleisten und fensterspezifische Symbolleisten. Freigegebene Symbolleisten sind in allen TradeStation-Fenstern verfugbar und organisieren Schaltflachen, die fur verschiedene Arten von Fenstern in einer einzigen Symbolleiste relevant sind. In einer gemeinsamen Symbolleiste werden Schaltflachen fur Befehle, die nicht fur das aktuelle aktive Fenster gelten, grau dargestellt. Halten Sie den Cursor auf ein beliebiges Symbol in der Symbolleiste, um dessen Funktion anzuzeigen. Klicken Sie auf das Symbol, um mit der Aktion fortzufahren. 133 Um eine Symbolleiste aus - oder einzublenden, wahlen Sie im Hauptmenu die Symbolleisten gt und anschlie?end (zum Anzeigen) oder deaktivieren (ausblenden) Entsprechende Symbolleiste. 13Die Hauptsymbolleiste enthalt Schaltflachen fur globale Befehle, z. B. "Neuer Arbeitsbereich", "Offnen", "Speichern", "Arbeitsbereich schlie?en" und "Befehlszeile". 13 Abbildung 10: Die wichtigsten fensterspezifischen Symbolleisten sind nur fur einen bestimmten Fenstertyp, z. B. Diagrammanalyse, verfugbar und enthalten Schaltflachen, die nur fur diesen bestimmten Fenstertyp gelten. Die Diagrammanalyse-Symbolleiste enthalt Schaltflachen, die auf ein Diagrammanalysefenster angewendet werden, z. B. Insert Analysis Technique oder Insert Strategy: 13 Abbildung 13: Diagrammanalyse Die Symbolleisten konnen an beliebige Stellen im Arbeitsbereich oder auf dem Desktop verschoben werden. Um die Symbolleiste zu verschieben, klicken Sie in der Kopfleiste und ziehen Sie an die neue Position, dann lassen Sie die Maustaste los. Um eine Symbolleiste zu verschieben, die unterhalb des Hauptmenus angedockt ist, klicken Sie auf die kleine vertikale Linie am Rand der Symbolleiste und ziehen an der neuen Position.13 Order Bar Die Order Bar ermoglicht es Tradern, diskretionare Trades und strategiegenerierte Order zu platzieren. Handler konnen Markt-, Limit-, Stop-Markt zu stoppen und zu stoppen Limit Order direkt in den Markt. Die Order Bar arbeitet in Verbindung mit dem TradeManager Fenster. Positionsgrafikleiste Die Positionsgrafikleiste wird verwendet, um Kontopositionen und Anfuhrungszeichen zu verfolgen. Diese Leiste wird standardma?ig unter der Befehlsleiste angedockt, kann aber bei Bedarf verschoben und in der Gro?e verandert werden. Die Oberseite der Positionsdiagrammleiste wird Zitatleiste genannt, die die letzte und die Nettoanderung sowie die prozentuale Nettoveranderung fur jedes Anfuhrungszeichen anzeigt. Der untere Teil zeigt den Real-Time-Gewinn und - verlust fur offene und geschlossene Positionen an. Shortcut-Leiste Die Shortcut-Leiste befindet sich auf der linken Seite des Desktops und enthalt Verknupfungen zu verschiedenen TradeStation-Anwendungen sowie Supportinformationen. Die Standardverknupfungen bestehen aus EasyLanguage, Strategy Network, TradeManager, Matrix, Chartanalyse, RadarScreen, Scanner, Markttiefe, Time Amp Sales, HotLists, OptionStation Analysis, OptionStation Search, Research, News, TradeManager Analysis, Basket Order und Browser. Statusleiste Die Statusleiste befindet sich am unteren Rand des Desktops und zeigt eine Zusammenfassung des in der Auftragsleiste ausgewahlten Kontos an: Konto, offene Positionen, Kaufkraft, geschlossenes ProfitLoss und Open ProfitLoss. In der Statusleiste werden au?erdem die Bestellpositionsindikatoren, der Verbindungsstatus und die aktuelle Datumszeit angezeigt. Arbeitsbereiche In Arbeitsbereichen werden Fenster hinzugefugt, z. B. Diagrammanalysefenster (Preisschaubilder). Handler konnen eine unbegrenzte Anzahl von Arbeitsbereichen geoffnet haben, abhangig von der Computerkonfiguration und den verfugbaren Ressourcen. Standardma?ig zeigt TradeStation fur jeden geoffneten Arbeitsbereich am unteren Rand des Desktops eine Registerkarte an. Anfanger Guide to Tradestation Trading Software: Charts und EinstellungenSoftware Review: OptionStation Pro OptionStation Pro, eine Option Analyse und Trading-Software-Programm von TradeStation, ist anspruchsvolle und gut dokumentierte Software. Obwohl es die ublichen Vorsichtsma?nahmen im Zusammenhang mit den Komplexitaten und Risiken des Optionshandels beinhaltet, sollten in den Handen eines erfahrenen Handlers alle analytischen Merkmale und Chartroutinen hervorragende Ergebnisse liefern. Ein zentraler Kernpunkt der OptionStation Pro ist das Theoretische Positionspanel, in dem Trading-Positionen (zunachst hypothetisch) analysiert werden. Theoretische Aufstriche konnen aus einer Liste von 14 Arten von Aufstrichen ausgewahlt werden, einschlie?lich: Schmetterling, Eisenschmetterling, Kondor, Eisenkondor, Straddle, Strangle, Kalender und Diagonale. Automatisierte Berechnungen beginnen mit der Auswahl des zu analysierenden Assets anhand der OSI-Liste (Option Symbology Initiative), die den zugrunde liegenden Vermogenswert, das Verfallsdatum, die Auftragsart (Put oder Call) und Streik umfasst. Nach Auswahl des zugrunde liegenden Vermogenswertes kann auf ein Optionsketten-Bedienfeld zugegriffen werden, indem Sie auf die Registerkarte Optionsketten klicken oder die Auswahl im Home-Menu vornehmen. Am oberen Rand des Optionskettenbereichs wird der Spalttyp ausgewahlt. Gehen hinunter das Panel sind Ablaufe und separate Bereiche fur Anrufe und Puts. Uber das Panel, in getrennten Abschnitten fur Anrufe und Puts, sind Spalten fur Bid, Ask, Delta, Gamma, Theta und implizite Volatilitat. In der mittleren Spalte im Optionskettenbereich zwischen dem Put - und Call-Abschnitt werden die Ausubungspreise fur die Optionskette aufgelistet. Der visuelle Zugriff wird durch die unterschiedliche Schattierung fur Puts und Anrufe erleichtert. Die angezeigte Optionskette verschiebt automatisch die Basispreisespalte, ruft und setzt Werte, um den ausgewahlten Spread-Typ wiederzugeben. Eine Neuformatierung des Panels ist ebenfalls moglich, wobei die oben gezeigten Spalten durch Selektionen wie intrinsischer Wert, offenes Interesse, tagliches Handelsvolumen, prozentuale Preisanderung vom Vortag und andere ersetzt werden. Eine zusatzliche Spaltenauswahl, die besonders nutzlich erscheint, ist TV, wobei der theoretische Wert durch ein Preismodell bestimmt wird, das entscheidet, ob eine Option zu teuer oder zu teuer ist. Wenn auf dem Optionskettenbedienfeld ein Spread-Typ ausgewahlt ist, erscheinen die relevanten Schlage in der mittleren Spalte, wahrend Bid - und Ask-Preise fur die Anrufe (auf der linken Seite des Panels) und Puts (auf der rechten Seite) Optionspreise fur anzeigen Jeder Schlag. Ein Beispiel ist die Auswahl eines Schmetterlingsstreus, der dazu fuhrt, dass drei Schmetterlingsschlage in der mittleren Spalte aufgelistet werden. Fur die ausgewahlte Ausbreitung stellt das Optionsketten-Panel die Gesamtpramie (Bid-, Ask - oder Mid-Preise) sowie zusammengesetzte Griechen und Volatilitatswerte dar. Eine theoretische Position fur die Analyse wird durch Klicken auf Bid (fur eine kurze Position) oder Ask (fur eine lange Position) eingegeben. An diesem Punkt verschiebt sich die Aktion zur Theoretischen Position, und wenn Sie von Charts gefesselt werden, ist dies der Ort, um ein bereitwilliges Opfer zu werden. OptionStation Pro enthalt eine Auswahl von 2D - und 3D-Diagrammen, die in ihrer Fahigkeit, mehrere Facetten eines Handels auf einem einzigen Bildschirm darstellen, erstaunlich sind. Zum Beispiel ist der 2D-Bildschirm in drei Abschnitte unterteilt: Ein Risiko-Diagramm, Wahrscheinlichkeit Kegel und Preis Punkte. Die Risiko-Grafik zeigt Gewinn und Verlust (Value PampL) oder Griechen (Delta, Gamma, Theta, Rho und Vega). Mit dem zugrundeliegenden Vermogenspreis, der entlang der X-Achse skaliert wird, kann die Y-Achse einen Gewinn oder Verlust oder einen anderen ausgewahlten Aspekt der Ausbreitung zeigen. Die geplante PampL-Linie basiert auf dem Vermogenspreis, der Zeit bis zum Ablauf und der impliziten Volatilitat. Der Handler kann aus vier verschiedenen Diagrammen auswahlen, die verschiedene Daten zwischen dem heutigen Tag und dem Ablaufdatum reprasentieren. Der Wahrscheinlichkeitskonus ist als Kurve unmittelbar unterhalb des Risikographen dargestellt. Es stellt die Chancen des zugrunde liegenden Vermogenspreises au?erhalb der angegebenen Parameter in einem bestimmten Zeitraum. Die Wahrscheinlichkeitskurve wird auf der Grundlage der Aktienkursvolatilitat und der Anzahl der Tage bis zum Verfall berechnet. Abschnitt 3 des Risk Graph ist ein Bereich, in dem verschiedene Preis - punkte fur die Echtzeitanalyse und - uberwachung definiert werden konnen. Durch die Eingabe verschiedener prozentualer Veranderungen des zugrunde liegenden Anlagenpreises konnen Sie die Gewinn - und Verlustvariationen sowie das Verhalten der Griechen unter unterschiedlichen Preiskonditionen sehen. Die Grafikfunktionen umfassen Zoom, Ruckgangigmachen des Zooms, Maximierung des 2D-Diagramms in den Vollbildmodus und das Exportieren einer Kopie des 2D-Diagramms in einer Anzahl von Formaten. Der Wahrscheinlichkeitskegel hat eine Funktion, die Kreuzpunkte zeigen. Zwei horizontale Linien auf dem Wahrscheinlichkeitskegel markieren die Ablaufdaten, und zwei vertikale Linien zeigen, wo jede Exspirationslinie die Wahrscheinlichkeitskurve kreuzt und die vertikalen Linien das Risiko-Diagramm schneiden. Der Raum zwischen den vertikalen Linien verengt sich, wenn die Anzahl der Tage bis zum Verfall abnimmt. Die 3D-Grafik stellt die visuelle Dimension der Zeit, so dass die Ansicht nun Aktienkurs, PampL und Zeit. Zukunftige Daten werden als perspektivische Ansicht in die Ferne gezeigt. Die 3D-Diagrammbefehle umfassen Animate fur eine kontinuierlich wechselnde Animation verschiedener Ansichten und Maximieren, um die 3D-Grafik in den Vollbildmodus zu andern. Zusatzlich zu komplexen Spreads kann der Value PampL-Graph ein typisches Call - oder Put-Diagramm zeigen, wobei sich der Kursverlauf entlang der X-Achse relativ zum Basispreis andert. Jeder der Griechen hat sein eigenes Diagramm mit dem Aktienkurs, der entlang der X-Achse und dem Wert des griechischen Ma?es auf der Y-Achse gezeigt ist. In allen diesen Charts zeigt eine vertikale Linie an einem ausgewahlten Bestand den Preispunkt zum letzten gehandelten Aktienkurs. Offensichtlich sind mit der Anzahl der verfugbaren Optionen in Bezug auf Vermogenswerte, Spreads und Grafiken, einige Erfahrung und Schulung erforderlich, um OptionStation Pro verwenden. Wie oben erwahnt, sollte dieses Programm ein wertvolles Werkzeug fur jede aktive Option Spread Trader sein. Mit dem sofortigen Zugriff auf analytische Modelle und Trades, die entweder in hypothetischen oder realen Modi moglich sind, besitzt die Software ein enormes Potenzial. Verwandte ArtikelBeginner039s Guide To Tradestation Trading Software: Charts und Einstellungen Ein neues Chart offnen Um ein neues Chart in TradeStation zu offnen, wahlen Sie Datei aus dem Hauptmenu gt New gt Window. Es erscheint ein Popup-Fenster, das es den Handlern erlaubt, die Art des zu offnenden Fensters zu wahlen, einschlie?lich Basket Order, Browser, Chartanalyse, Hei?listen, Markttiefe, Matrix, News, OptionStation Pro, Quick Trade Bar, RadarScreen, Research, Scanner Amp Vertrieb, TradeManager und TradeManager Analyse. Markieren Sie fur eine neue Preisubersicht Diagrammanalyse, und klicken Sie auf OK, um das Popup-Fenster zu schlie?en. 13 Abbildung 14 - Neuer Preis Chart 13 Alternativ kann durch Anklicken des neuen Diagrammanalyse-Fensters in der Werkzeugleiste ein neues Kursdiagramm geoffnet werden. Diagramm-Eigenschaften Um eine Diagramm-Analyse-Fenster Einstellungen, Stil, Skalierung oder Eigenschaften anzupassen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das aktive Diagramm und wahlen Sie Symbol formatieren. Auf der Registerkarte Einstellungen konnen Handler das Symbol, Intervall, Intervalleinstellungen, Bereich und Anzeige andern. Auf der Registerkarte Style konnen Trader den Bar-Typ (wie OHLC Bar oder Candlestick) und die Bar-Komponenten auswahlen. Handler konnen Anderungen auf der Registerkarte Skalierung vornehmen, die die Art und Weise andern, wie die Preisbalken auf dem Diagramm angezeigt werden. Auf der Registerkarte Eigenschaften konnen Handler Symboleigenschaften anzeigen und die Sitzung anpassen. 13 Abbildung 15 - Formatfenster 13Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein aktives Diagrammanalysefenster und wahlen Sie Formatfenster aus. Handler konnen das Erscheinungsbild des Diagramms anpassen. Die Registerkarte "Allgemein" ermoglicht Anderungen am Erscheinungsbild der Preisleisten. Auf der Registerkarte Statuszeile konnen Handler die Daten auswahlen, die im oberen Teil des Preistabellen angezeigt werden, indem sie die aufgelisteten Felder hinzufugen oder entfernen. Handler konnen Schriftart, Schriftartart und - gro?e in der Schriftart Registerkarte justieren. Alle Farben eines Chartanalyse-Fensters konnen auf der Registerkarte "Farbe" angepasst werden. Auf der Registerkarte "Stil" konnen Sie Raster und Achsen auswahlen. 13 Abbildung 16 - Formatierungswerkzeuge Die TradeStation unterstutzt eine Vielzahl von technischen und nicht-technischen Zeichenwerkzeugen, einschlie?lich Trendlinien, Fibonacci Cycles, Gann Fans und Text. Um die Symbolleiste Zeichnen zu offnen, wahlen Sie im Hauptmenu gt Symbolleisten gt Zeichnung. Die Symbolleiste wird standardma?ig am linken Rand des Desktops angezeigt. Die Symbolleiste kann jedoch durch Klicken und Ziehen neu positioniert werden. Um ein Zeichenwerkzeug zu verwenden, klicken Sie auf das entsprechende Symbol und klicken Sie dann auf das Preisschema, oder klicken Sie es an, ziehen Sie es (abhangig vom Werkzeug), um den gewunschten Effekt zu erzielen.13 Hinzufugen von Indikatoren und Studien 13Zum Hinzufugen eines Analysewerkzeugs zu einer Preisubersicht : Klicken Sie in der Symbolleiste "Diagrammanalyse" auf das Symbol "Analyseanalyse einfugen", oder wahlen Sie im Hauptmenu die Option "Einfugen" aus und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das aktive Diagramm, und wahlen Sie die gewunschte Analysenmethode (Indikator, ShowMe, PaintBar, ActivityBar oder ProbabilityMap), markieren Sie das gewunschte Element und klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schlie?en. Sobald ein Element zu einem Diagramm hinzugefugt wurde, kann es formatiert werden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das aktive Diagramm klicken und Formatanalyse-Technik auswahlen. Trader konnen eine bestimmte Studie zu formatieren, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Studie selbst im Diagramm-Analyse-Fenster und wahlen Sie Format. Die Studie kann in ahnlicher Weise entfernt werden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Studie klicken und die Option Remove auswahlen. 13 Abbildung 17 - Diagrammanalyse Hinzufugen von Strategien Strategien konnen einem Diagrammanalysefenster hinzugefugt werden, indem Sie in der Symbolleiste "Diagrammanalyse" auf das Symbol "Strategie einfugen" klicken Auswahlen von Insert im Hauptmenu gt Strategy13 Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das aktive Diagramm und wahlen Sie Strategie einfugen 13 13Strategien konnen formatiert werden, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das aktive Fenster klicken und anschlie?end die Option Strategien formatieren markieren, die jeweilige Strategie markieren und auf Format klicken. Nehmen Sie Anderungen vor und klicken Sie auf OK, um das Fenster zu schlie?en.