Cbk forex bureau richtlinien




Cbk forex bureau richtlinienCBK Guideline 2011 Forex Buros (Forex Bureaus) wurden gegrundet und erstmals im Januar 1995 lizenziert mit dem Hauptziel der Forderung des Wettbewerbs und Verringerung der Wechselkursspanne in der vor Ort Devisenmarkt. Die Forex-Buros werden voraussichtlich in Kassageschaften tatig sein und konnen inlandische Geldtransfer erleichtern, wenn sie als Agenten ernannt werden. Diese Richtlinien werden von der Zentralbank von Kenia mit dem Ziel herausgegeben, sicherzustellen, dass Forex-Buros ihre Geschafte umsichtig und in Ubereinstimmung mit den Anforderungen des Gesetzes der Zentralbank von Kenia durchfuhren. Die Leitlinie beschreibt die Art der Wirtschaft Forex Buros sind verpflichtet, zu verpflichten und buchstabiert die dos und donts. Daruber hinaus sind die Richtlinien fur Forex Bureaus Lizenzanforderungen, Betriebsbedingungen, Inspektion und ordnungsrechtliche Durchsetzung Ma?nahmen von der Zentralbank von Kenia. Vor kurzem wird die Zentralbank von Kenia eng mit der Kenya Forex Bureau Association (KFBA) zusammenarbeiten, um ein reibungsloses und koordiniertes Engagement mit der Industrie zu ermoglichen, um Themen zu behandeln, die die Forex-Buros beruhren. Die Zentralbank von Kenia erwartet daher, dass die Kenya Forex Bureau Association (KFBA) ein funktionsfahiges Vollzeitsekretariat anbietet, das ein schnelles und effektives Engagement zwischen dem Forex Bureau Subsektor und der Regulierungsbehorde erleichtert, insbesondere in Fragen der Umsetzung und Uberprufung dieser Leitlinien und anderen Entwicklungen im Finanzsektor. Es ist wichtig, dass alle Ausschusse Mitglieder der KFBA sind, um sicherzustellen, dass alle Konsultationen zwischen dem Verband und der Regulierungsbehorde legitim und bindend fur alle Buros sind. Eine funktionierende KFBA wird erwartet, dass sie die Interessen ihrer Mitglieder, die Forderung und Aufrechterhaltung Professionalitat, die Forderung ethischer Standards und einen Beitrag zur raschen Losung aller auftauchenden Fragen. Diese Richtlinien durfen jedoch die Rechte und Pflichten eines von Geschaftsbanken in Kenia betriebenen Devisengeschafts, die nach dem Bankengesetz fur den Betrieb des Bankgeschafts lizenziert wurden, nicht verringern. KFBA PublicationSeven forex Buros schlie?en nach CBK widerruft Lizenzen ABC Forex Bureau, Muthaiga, Shepherds, Connection, Chase, Gigiri und Village Market Buros hatten ihre Lizenzen von CBK letzte Woche widerrufen. Die Forex-Prasidiumsrichtlinien sehen vor, dass eine Person, die Devisengeschafte tatigen mochte, kein Interesse direkt oder indirekt als Aktionar oder Offizier in irgendeinem anderen von der Zentralbank von Kenia lizenzierten Forex-Buro haben wird, sagte die Regulierungsbehorde in einer Erklarung. Diese Bestimmung soll den Wettbewerb fordern, die Wechselkursspanne verkleinern und vor dem Monopol am Devisenmarkt schutzen. Forex Buros werden erwartet, um diese Anforderung bis zum 30. Juni einzuhalten. Einige der betroffenen Betreiber sagten, sie hatten die CBK aufgefordert, einige ihrer Lizenzen abzubrechen, damit sie die neuen Eigentumsanforderungen erfullen konnten. Die Stornierungen werden helfen, die Regulierungsbehorde, um die Menge an Leerlauf Kapital in ihren Raumlichkeiten zu reduzieren. Die Zentralbank erhohte auch die Kapitalanforderungen pro Buro um 200 Prozent im vergangenen Jahr. Die CBK erhohte die Kernkapitalanforderungen fur jedes Forex-Buro um 200 Prozent im vergangenen Jahr von Sh2,55 Millionen (30.000) auf Sh5,1 Millionen (60.000). Der Regler erhohte auch die minimale Balance, die forex Buros von 4.000 auf 2.000 (Sh340.000 von Sh170.000) aufrechterhalten mussen. Das bedeutet, dass Unternehmer mit zum Beispiel funf Buros funfmal mehr Kapital benotigen, als wenn sie nur ein Buro hatten. Ich kann jetzt eine Bilanz anstelle von funf vorbereiten, sagte Herr Ali Jariwalla, der Eigentumer von Bogani Forex Bureau, die nach der Fusion von ABC, Muthaiga, Shepherd und Verbindung Forex Buros gebildet wurde. Tom Muchina, stellvertretender Vorsitzender der Kenya Forex Bureau Association, sagte, dass die neuen Regeln werden sie nur eine Lizenz pro Buro halten, da alle anderen Buros werden in Zweige umgewandelt werden. CBK verdoppelte auch die Lizenzgebuhr pro Buro zu Sh20,000 von Sh10,000. Menschen vertraut mit Operationen in dem Sektor sagte, Mehrfacheigentum von Forex-Buros erlaubt Operatoren, Steuer zu entziehen, indem sie Transaktionen aufteilen. Die neuen Anderungen werden auch Regulatoren ermoglichen, leicht zu prufen, die Operationen der verschiedenen Forex-Buros. Die Kenia Revenue Authority und die Zentralbank haben vor kurzem ihre Uberprufung des Sektors nach einem Auftrag des Finanzministers Uhuru Kenyatta in seiner Rede im Jahr 2010, die behauptet, dass einige Buros wurden Einlagen von Kunden - die nur fur zugelassen ist beheben Lizenzierten Geschaftsbanken und Mikrofinanzinstitute. Bank Supervision Bank Supervision Uberblick Eines der Zentralbank von Kenyas Mandate ist es, die Liquiditat, Solvabilitat und das ordnungsgema?e Funktionieren eines marktorientierten Finanzsystems zu fordern. Dies wird durch folgende Ma?nahmen erreicht: Entwicklung geeigneter Gesetze, Vorschriften und Richtlinien fur die Akteure im Bankensektor. Kontinuierliche Uberprufung der Gesetze, Verordnungen und Richtlinien des Bankensektors, um sicherzustellen, dass sie fur das betriebliche Umfeld relevant bleiben. Dazu gehoren das Bankengesetz (Cap 488), das Mikrofinanzierungsgesetz (2006), das Gesetz uber die Zentralbank von Kenia (Cap 491) und die darauf aufgestellten Prudential Guidelines and Regulations. Licensing Banken, Nichtbanken Finanzinstitute, Hypothekenfinanzierungen, Kreditauskunfteien, Devisenburos, Gelduberweisungsanbieter und Mikrofinanzbanken. Inspektion von Geschaftsbanken, Mikrofinanzbanken, Nichtbankenfinanzinstitute, Hypothekenfinanzierungsgesellschaften, Bausparkassen, Kreditauskunfteien, Devisenburos, Gelduberweisungsanbietern und Reprasentanzen von auslandischen Banken, um sicherzustellen, dass sie alle relevanten Gesetze und Vorschriften einhalten Und Leitlinien und schutzen die Interessen der Einleger und andere Nutzer des Bankensektors. Analyse von Finanzberichten und sonstigen Ertragen aus dem Bankensektor, um die Einhaltung der einschlagigen Gesetze, Vorschriften und Richtlinien zu gewahrleisten. Beitrag zu Initiativen zur Forderung der finanziellen Integration. Geschaftsbanken und Hypothekenfinanzierungen Geschaftsbanken und Hypothekenfinanzierungsinstitute sind gema? den Bestimmungen des Bankengesetzes und den Regulierungs - und Aufsichtsrichtlinien, die hierher erteilt werden, zugelassen und reguliert. Als wichtige Akteure im Bankensektor unterliegen Geschaftsbanken und Hypothekenfinanzierungsgesellschaften den aufsichtsrechtlichen Anforderungen hinsichtlich ihrer aufsichtsrechtlichen Stellung und ihres Marktverhaltens, um die allgemeine Soliditat und Stabilitat des Finanzsystems zu gewahrleisten. Handelsbanken und Hypothekenfinanzierungen Seit Ende Juni 2016 sind von den 43 Institutionen 39 Banken und die einzige Hypothekenfinanzierungsinstitution in Privatbesitz, wahrend die Regierung Kenias an den verbleibenden drei Geschaftsbanken Beteiligungen halt. Vierundzwanzig der 39 Privatbanken und die eine Hypothekenfinanzierungsinstitution befinden sich im ortlichen Besitz (d. H. Ihre beherrschenden Anteilseigner haben ihren Sitz in Kenia), wahrend 15 in auslandischem Besitz sind. Die Eigentumerstruktur der lizenzierten Geschaftsbanken und der Hypothekenfinanzierungsinstitute ist in der nachstehenden Grafik dargestellt. 1 8211 Mit mehr als 50 Beteiligungen der Regierung und der Landesgesellschaft. 2 8211 Ab Ende Juni 2016 waren von den 24 lokal kontrollierten Institutionen 3 nicht in Betrieb 8211 eine war unter gesetzlicher Leitung und zwei waren im Konkurs. Siehe unser Verzeichnis der lizenzierten Geschaftsbanken und Hypothekenfinanzierungen HIER. Credit Reference Bureaus Ein Credit Reference Bureau (CRB) ist ein Unternehmen lizenziert zu sammeln und zu sammeln Kreditinformationen uber Einzelpersonen und Unternehmen aus verschiedenen Quellen und stellen diese Informationen auf Anfrage vor allem von Kreditgebern in Form einer Kreditauskunft. Credit Reference Bureaus Abschnitt 31 (4) des Bankengesetzes, Mandate der Zentralbank zur Lizenzierung und Uberwachung Credit Reference Bureaus (CRB). Die Credit Reference Bureau Regulations, 2013, regeln die Lizenzierung, den Betrieb und die Uberwachung von CRBs durch die Zentralbank von Kenia. Der kenianische Bankensektor wurde vor allem in den 1980er und 1990er Jahren mit bedeutenden Non-Performing Loans (NPLs) belastet, die zum Zusammenbruch einiger Finanzinstitute fuhrten. Einer der Hauptbeteiligten zu diesem Sachverhalt waren serielle Schuldner, die in der Informationsasymmetrieumgebung gedeihen, die aufgrund des Fehlens eines Mechanismus zur Kreditweitergabe bei Finanzinstituten herrschte. Die Entwicklung eines nachhaltigen Mechanismus zur Informationsverteilung wird als Schlusselkomponente fur die Verbesserung der Effizienz der Finanzintermediation anerkannt. Zu diesem Ziel kamen die Interessenvertreter des Bankensektors 2008 zusammen und entwickelten das Bankenreglement (Credit Reference Bureau) Regulations 2008, das den Austausch von Kreditinformationen uber Kreditnehmer zwischen Kreditinstituten regelt. In den Verordnungen wurden zunachst nur negative Informationen aufgeteilt. Im Jahr 2013 wurden jedoch uberarbeitete CRB-Verordnungen erlassen, die den Austausch von vollstandigen Akteninformationen (d. h. sowohl positiv als auch negativ) vorsahen. Vorteile fur den Kunden Ein Kredit-Bericht macht es einfacher fur gute Kunden, sich von hartnackigen Schuldnern zu unterscheiden, wodurch gunstige Kreditbedingungen. Finanzinstitute haben Online-Zugriff auf Kredit-Berichte von den CRBs generiert, was zu weniger Papierkram fur den Kunden und schnellere Bearbeitung von Darlehen. Durch die Portabilitat von Kreditgeschaften sind die Kunden in der Lage, leicht zwischen den Finanzinstituten umzuschalten und dadurch den Wettbewerb zu nutzen, um bessere Kreditbedingungen zu sichern. Vorteile fur Credit ProvidersLender CIS starkt die Kreditrisikomanagementprozesse fur Finanzinstitute. Es ermoglicht eine schnellere und effizientere Uberprufung der Kredit-oder Kredit-Anwendungen. Nutzen fur die Wirtschaft Die GUS schafft die Chance fur einen breiteren Bevolkerungs - querschnitt fur den Zugang zu Krediten, insbesondere fur Personen ohne Zugang zu materiellen Sicherheiten. Es wird erwartet, dass die Darlehen Transaktionskosten zu senken, wahrend weit verbreitete Kredit durch reduzierte Kosten fur Kredit-und erweiterten Wettbewerb. Wichtige Highlights der Credit Reference Bureau Regulations 2013 Ein Kunde hat Anspruch auf ein kostenloses Exemplar seiner Kreditauskunft von einem Prasidium mindestens einmal pro Jahr. Die Zustimmung eines Kunden ist fur die Einreichung oder den Austausch von Kreditinformationen erforderlich, und diese Zustimmung kann vom Kunden unterzeichnet werden, der ein Dokument mit einer ausdrucklichen Zustimmung oder Genehmigung fur die Weitergabe von Kreditinformationen unterzeichnet. Ein nach dem Bankengesetz oder Mikrofinanzgesetz lizenziertes Finanzinstitut ist verpflichtet, monatlich sowohl positive als auch negative Kreditinformationen an CRBs zu ubermitteln. Ein Prasidium kann mit Zustimmung der Zentralbank Informationen uber einen Kunden eines Instituts, das von einem Dritten erworben wurde, sammeln, empfangen, sammeln, zusammenstellen und verbreiten. Die Finanzinstitute haben die Pflicht, den CRBs genaue Kreditinformationen zur Verfugung zu stellen. Ein Kunde hat ein Recht, in einem Kreditauszug enthaltene Informationen zu bestreiten. Siehe unser Verzeichnis der lizenzierten Kreditauskunfteien HIER. Andere Finanzinstitute Nichtbankfinanzinstitute Nichtbankfinanzinstitute (NBFI) sind nach dem Bankengesetz zugelassen und verpflichten sich, alle Anforderungen an Banken, die Bedingungen unterliegen, zu erfullen. Derzeit gibt es keine NBFIs in Kenia lizenziert. Bausparkassen sind nach dem Bausparkassengesetz vom Kanzler der Bausparkassen zugelassen. Im Tagesgeschaft werden sie jedoch von der Zentralbank uberwacht. Derzeit gibt es keine lizenzierten Baustellen in Kenia. Risikobasierter Aufsichtsrahmen Die risikobasierte Aufsicht (RBS) ist ein aufsichtsrechtliches Konzept, das von der CBK zur Aufsicht uber lizenzierte Finanzinstitute in Kenia angenommen wurde. Unter diesem Ansatz bewertet die CBK das Risikoprofil jeder Institution und ermittelt die Wirksamkeit der Systeme und Verfahren zur Identifizierung, Messung, Uberwachung und Kontrolle von Risiken. Unter Berucksichtigung der Risikoprofil - und Risikomanagementsysteme der Institute wird ein Aufsichtsplan erstellt, in dem die fur die einzelnen Organe (Personal und Zeit) erforderlichen Aufsichtsressourcen aufgestellt werden. RBS Framework Das CBK Risk Based Supervisory (RBS) - Framework ist so konzipiert, dass CBK eine qualitativ hochstehende Supervision durchfuhren kann, wenn sich der Finanzsektor entwickelt und sich die Risikoprofile der Institutionen in Reaktion auf Wettbewerbskrafte verandern. Das verbesserte Aufsichtsregime soll den Wettbewerb, die Sicherheit und die Soliditat des Finanzsektors fordern. Dieser Ansatz kommt den Institutionen zugute, da die Regulierungsanstrengungen starker auf risikobehaftete Gebiete ausgerichtet sind und eine effizientere Aufsicht ermoglichen. Die risikobasierte Aufsicht ist ein Ansatz, der das Verstandnis und die Bewertung der Angemessenheit der einzelnen Risikomanagementsysteme der einzelnen Institutionen, die das Risiko angemessen, zeitnah und angemessen identifizieren, messen, uberwachen und kontrollieren sollen, stark unterstreicht. Der Rahmen ermoglicht es der CBK, proaktiver und besser positioniert zu sein, um eine ernsthafte Bedrohung der Stabilitat des Finanzsystems vor aktuellen oder aufkommenden Risiken zu verhindern. Die Bewertung der Wirksamkeit des Risikomanagements ist umso wichtiger geworden, da neue Technologien, Produktinnovationen, regionale Expansion, Gro?e und Geschwindigkeit der Finanztransaktionen die Art des Bankensektors verandert haben. Die wesentlichen Vorteile des risikoorientierten Uberwachungsansatzes sind: Bessere Risikobewertung durch getrennte Bewertung von inharenten Risiken und Risikomanagementprozessen. Starkere Betonung der Fruherkennung aufkommender Risiken und systemweiter Fragen. Kostengunstiger Einsatz von Ressourcen durch eine starkere Fokussierung auf das Risiko. Berichterstattung uber risikoorientierte Assessments an Institutionen. Die RBS-Methodik der Zentralbank von Kenyas ist dynamisch und wird im Einklang mit internationalen Best Practices und Entwicklungen auf lokaler, regionaler und internationaler Ebene weiter ausgebaut.